Ab November 2021 finden Sie hier den

culture change hub – the gamechanger machine

culture change hub

Der Ort für alle, die Lust auf Veränderung haben!

Der Ort für neue Geschichten und Narrative!

Der Ort für Expertise & Tools für faire und würdevolle Arbeitsbedingungen in der Kulturbranche!

HANDS ON IM CHANGE PROZESS

Wir bauen Brücken zwischen Forschung und Anwendung.
Denn wir haben kein Erkenntnis-, sondern ein Umsetzungsproblem.

ACTION HUB – SHIFTING THE NARRATIVE

The Male GAZE, der männliche weiße Blick, ist der Faden aus dem das Gewand der Kunst gewoben ist.
Er definiert, wertet und besetzt den Raum. Weibliche Perspektiven und künstlerisches Schaffen werden
in unserer patriarchalen Kultur als das Fremde, das Andere wahrgenommen.
Wir laden Medienschaffende und Künstler*innen ein, Narrative wie GENIE, DER WEIBLICHE KÖRPER UND EROTIK, BLUT UND GEWALT, MUTTERSCHAFT, die in den Medien und im künstlerischen Schaffen allgegenwärtig sind, zu hinterfragen neu zu interpretieren.
Neue Narrative brauchen neue Dramaturgien. In Drehbuch-Workshops und Weiterbildungen unterstützen wir bei der Entfaltung des Potentials, auf das die Branche wartet.

INTIMACY COORDINATOR

EIN NEUER BERUF ENTSTEHT:
AUSBILDUNG ZUM INTIMACY COORDINATOR

Intimacy Coordinators sind Partner:innen der Regie und der Schauspieler:innen mit dem Ziel, gemeinsam authentische und mitreißende Szenen zu erschaffen. Damit sich die Vision der Regie entfalten kann, ist es die Aufgabe des Intimacy Coordinators, Emotion und Beziehung mit den Schauspieler:innen präzise und detailliert zu choreografieren. Vom klassischen Filmkuss, über die Darstellung von leidenschaftlichem Sex bis zu Vergewaltigungen entstehen mit Hilfe des Imtimacy Coordinatings bewegende Szenen und gleichzeitig werden die persönlichen Grenzen und die private Sexualität der Schauspieler:innen geschützt.

Die Ausbildung findet in Kooperation mit dem Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS) statt, der hohe Qualitätsmaßstäbe ansetzt. Es ist unser Anliegen, die Teilnehmer:innen so gut wie möglich auf ihre Arbeit am Set oder am Theater vorzubereiten und sie mit dem Handwerkzeug für die optimale Unterstützung der Darstellung von intimen Szenen auszustatten.

intimacy coordinator

SCHWEIGEKULTUR UND PRÄVENTION
VOR SEXUELLER BELÄSTIGUNG UND GEWALT

Betroffene von sexueller Belästigung und Gewalt haben sehr gute Gründe für ihr Schweigen.
Trotz Metoo Debatte und Times Up Bewegung ist zu wenig über die Hintergründe und Mechanismen von Machtmissbrauch bekannt.

Wer den Betroffenen helfen will, damit sie ihr Schweigen brechen können, muss die Powerdynamiken verstehen, die in den Arbeitsprozessen der Kulturbranche angelegt sind. Wer wirksame Prävention betreiben möchte, muss Kommunikationsräume öffnen, in denen über Grenzen, über eine Kultur der Zustimmung und über Handlungsoptionen gesprochen wird.

Wir bieten Beratungen und Schulungen, die zu Ihrer Organisation oder Ihrem Unternehmen passen.

AKADEMIE – LET YOUR LIGHT SHINE

Film- und Kunstgeschichte aus weiblicher Perspektive ist eine Leerstelle. Medienmacherinnen und Künstlerinnen fehlen sichtbare Vorbilder in der Kulturgeschichte und die Möglichkeit sich und ihre Herausforderungen als Frauen* wiederzufinden, zu hinterfragen und neu zu erfinden. Kulturpolitik ist männlich dominiert, Künstlerinnen brauchen starke Stimmen, die ihre Interessen vertreten.

Unsere Tutorials und Masterclasses bieten Expertinnenwissen mit einem feministischen Ansatz für Medienschaffende und Künstler:innen der unterschiedlichsten Sparten, Empowerment und Weiterbildungsmöglichkeiten für mehr Resilienz und Sichtbarkeit.